News

Dauer und Kosten von Gründungsverfahren

Neue Ergebnisse aus 2012 Im Rahmen einer europaweiten Vergleichsstudie der Europäischen Kommission ermittelt das IfM Bonn seit 2007 jährlich den durchschnittlichen Kosten- und Zeitaufwand der administrativen Verfahren zur Gründung einer eintragungspflichtigen Kapitalgesellschaft in Deutschland. Im Jahr 2012 dauerten die Gründungsverfahren in den drei Untersuchungsorten Bremerhaven, Meißen und München im Durchschnitt 5,6 Arbeitstage und damit 0,7 Arbeitstage

03. April 2013

Nachfolgeförderung

In Deutschland bieten Bund und Länder eine Vielzahl an öffentlichen Unterstützungsleistungen zur Lösung von Problemen im Nachfolgeprozess an. Eine aktuelle Studie des IfM Bonn zur Notwendigkeit und Ausgestaltung einer öffentlichen Förderung von Unternehmensübernahmen bzw. -übergaben zeigt, dass es aus wohlfahrtstheoretischer Sicht jedoch keine Veranlassung gibt, Übernehmer oder Übergeber mit öffentlichen Mitteln zu unterstützen. Gleichwohl kann eine

31. März 2013

„Warum auch Best Ager loslassen müssen“

Wie meistert man die passgenaue Unternehmensnachfolge? – Donnertag, 14. März 2013, 18:30 Uhr

Wer sein Unternehmen an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger abgeben oder verkaufen möchte, der sollte die Weichen hierfür möglichst frühzeitig planen. Dabei sind es die sehr persönlichen Interessen, die es zu klären gilt und die erfüllt sein müssen, damit der Unternehmenstransfer gelingt, denn

14. März 2013

Gründungen rückläufig

Die Gründungsneigung in Deutschland ist im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Im Durchschnitt wurden 149 Gewerbebetriebe pro 10.000 Einwohner im erwerbsfähigen Alter neu angemeldet und damit im Durchschnitt zehn Gewerbebetriebe weniger als noch im Vorjahr (2010: 159; 2009: 161). Dies ist das Ergebnis des aktuellen NUI-Regionenrankings, das die 412 Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands nach

04. Januar 2013

Familienunternehmen erfolgreich

Die größten Familienunternehmen in Deutschland: Positive Entwicklung nach der Finanz- und Wirtschaftskrise Das IfM Bonn hat nun zum vierten Mal die Bilanz- und GuV-Daten der größten Familienunternehmen im Rahmen der Studienreihe „Die größten Familienunternehmen in Deutschland“ analysiert. Zentrales Ergebnis ist, dass die größten Familienunternehmen den konjunkturellen Aufschwung im Anschluss an die Finanz- und Wirtschaftskrise genutzt haben,

03. Januar 2013

Neue Mentoren

Wir begrüßen Hans-Joachim Pelzer und Christian Dela in der Runde der Mentoren S-H. Herr Pelzer wird seine jahrzehntelangen erfolgreichen Erfahrungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Coaching, Personalsuche, -entwicklung, -training sowie Unternehmensführung zur Verfügung stellen. Er war mehr als 35 Jahre im Vertrieb,  KAM und  Projektmanagement tätig,  darunter im Direktvertrieb, Objektgeschäft  sowie im mehrstufigen Verkauf – national und

21. Dezember 2012

Projekt Best Agers Lighthouses verlängert

Wir freuen uns, dass die Verlängerung des EU-Projekts „Best Agers Lighthouses“ genehmigt wurde. Der Projektstart ist am 1. Dezember 2012. Es wird im Wesentlichen um die Umsetzung unserer Projektergebnisse in Unternehmen des Ostseeraumes gehen, also um die Integration von Age (Agentur für Arbeit) Management-Konzepten in das Personalwesen von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die Mentoren für Unternehmen

06. Dezember 2012

Kritische Fragen für den Erfolg der Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge ist Herzenssache und eine der wichtigsten Finanzentscheidungen im Leben eins Unternehmers. Die Mentoren – ehemalige Unternehmer und Manager – sind selbst diesen Schritt gegangen und unterstützen ehrenamtlich Ihre Suche nach dem richtigen Nachfolger. Hierbei helfen wir bei den wichtigsten Fragen: Was will ich wirklich mit meiner Unternehmensnachfolge erreichen? Will ich vollständig verkaufen, einen jüngeren Nachfolger

27. November 2012

Abschlusskonferenz des Projekts „Best Agers“

Die Mentoren nahmen aktiv am transnationalen Projekt in der Baltic Sea Region teil. Vom 20. – 21. November fand in Kiel die internationale Abschlusskonferenz des EU- Projekts „Best Agers“ statt. Unter Leitung der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein startete das Projekt vor knapp drei Jahren, um gemeinsam mit Partnern aus dem gesamten Ostseeraum Herausforderungen und Chancen für die Generation

22. November 2012

Mentoren – keine Konkurrenz – RQP-Interview

Die RegionaleQualitätsPartnerschaft (kurz RQP), gegründet 2003, mit Sitz in Kiel & Hamburg sucht und vermittelt „maßgeschneidert“ passende Unternehmensberater für die individuellen Anliegen mittelständischer Kunden. Schwerpunkt ist die betriebwirtschaftliche Beratung im weitesten Sinne. Gern wird die Beratungsleisung in Anspruch genommen, weil sie den Kunden kein zusätzliches Geld kosten. Die Provision an RQP bezahlen die beauftragten Unternehmensberater, indem sie einen

16. November 2012
1 29 30 31