Unsere Leistungen

Berater iStockWir unterstützen Sie auf ehrenamtlicher Basis bei:

Existenzgründung, Geschäftsoptimierung und Unternehensnachfolge.

Wir Mentoren sind https://www.mentoren-sh.de/unsere-dienstleistungen/nachfolge-initiative/Dialogpartner auf Augenhöhe, Coaches, kritische Hinterfrager für den Unternehmer*In und das Unternehmen. Wir unterstützen und moderieren die Lösungsfindung, auch ggf. durch sinnvolle Einschaltung externer Expertise beispielsweise in steuerlichen und rechtlichen Fragen.

Wir sind unabhängig und haben keine Honorar- oder Provisionsinteressen. Für uns zählt alleine der Erfolg unserer beratenen Unternehmer und Unternehmen. Ihr wirtschaftlicher Erfolg ist unser Interesse – nutzen Sie unsere fundierten Erfahrungen.

Umfang der Tätigkeit

  • Prozessbegleitung
  • Analysen, Gespräche, Coaching
  • Wissens- und Erfahrungsweitergabe
  • Nutzung der persönlichen Netzwerke – Kontaktvermittlung
  • Erfahrungsaustausch
  • Beirats- und Aufsichtsratsfunktionen
  • Keine Steuer- und Rechtsberatung!

Aufwandsentschädigung

Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig. Sie sind berechtigt,  eine Kostenpauschale von z.Zt. € 20,00 pro Stunde zu berechnen. Zuzüglich einer Fahrtkostenerstattung von z.Z. € 0,30 pro gefahrenen KfZ-Km oder Erstattung der Kosten für öffentliche Verkehrsmittel nach Beleg. Fahrzeiten werden wie Beratungszeiten berechnet. Erstgespräche sind kostenlos.

Ablauf der Bearbeitung von Anfragen

  1. Beratungsanträge werden an das für das „Matching“ verantwortliche Vorstandsmitglied weitergeleitet.
  2. Es wird für die Problemstellung ein passender Mentor gesucht und angesprochen.
  3. Wenn dieser seine Beratungsbereitschaft signalisiert, wird der Beratungsauftrag an den geeigneten Mentor weitergegeben.
  4. Der Mentor setzt sich mit dem Ratsuchenden direkt in Verbindung.
  5. Nach dem Erstgespräch schließt der Mentor mit dem Ratsuchenden eine Beratungsvereinbarung.
  6. Bei der Bearbeitung kann der Mentor auch andere Mentoren einbeziehen, die z.B. über spezielle Kenntnisse oder Kontakte verfügen.
  7. Der Umfang und Ablauf einer Beratung ergibt sich aus dem jeweiligen Sachverhalt.
  8. Der Mentor bearbeitet einen Fall eigenverantwortlich auf eigene Rechnung. Er ist dabei der Satzung und den Leitsätzen des Vereins verpflichtet.
  9. Mündliche Auskünfte sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt werden.
  10. Der Mentor schuldet lediglich eine unterstütztende, beratende Tätigkeit und nicht einen bestimmten Erfolg.
  11. Wir haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.
  12. Ein Anspruch auf Beratung besteht nicht!