Qualitätsprojekt „Designkontor“

Schleswig-Holsteins Urlaubsgäste haben einen hohen Qualitätsanspruch. Dies betrifft besonders die touristischen Unterkünfte. Hilfestellung für Gastgeber, die in Modernisierungsmaßnahmen und damit in ihre Wettbewerbsfähigkeit investierenmöchten, bietet das Projekt „Designkontor Schleswig-Holstein“. Mit einer Motivations- und Beratungskampagne macht es auf Defizite in der Einrichtung von Betrieben aufmerksam und hilft bei der Planung. Ende 2006 gegründet, wird es personell und finanziell mittlerweile ausschließlich von der IHK Schleswig-Holstein getragen.

Entscheidend sind genaue Vorüberlegungen, wie je nach Budget, Zielgruppe, örtlichen und baulichen Gegebenheiten sinnvoll investiert werden sollte. Auf dieser Grundlage kann es dann an die eigentliche Gestaltung der Hotelzimmer oder Ferienwohnungen gehen. Ursprünglichkeit und Charakter des Urlaubsdomizils, Charme und Individualität, gelebte Großzügigkeit und sinnliches Erleben sind die entscheidenden Faktoren, die Wohlfühlatmosphäre schaffen. Denn die Botschaft von gästeorientiertem, zeitgemäßem Design in Tourismusbetrieben lautet: „Fühl Dich einfach wohl!“

Das Designkontor unterstützt die Vermietungsbetriebe durch verschiedene Aktivitäten und kostenlose Dienstleistungen:

Die Broschüre „Lust auf Design“ gibt Orientierungshilfen für die Gestaltung touristischer Unterkünfte und weckt auf unterhaltsame Weise Aufmerksamkeit für das Thema. Rund 16.000 Exemplare wurden landesweit bereits verteilt. Beim „Tag der offenen Tür“ hatten Gastgeber bislang fünf Mal die Gelegenheit, vorbildliche Häuser zu besuchen. 1.300 Betriebe nutzten die Möglichkeit, sich dabei aus erster Hand Anregungen für eigene Projekte zu holen. Architekten, Marketingexperten und andere Berater sowie erfolgreiche Hoteliers und Anbieter von Ferienwohnungen gaben im Rahmen von Veranstaltungen Tipps und Praxisbeispiele zur Gestaltung von Wohlfühlquartieren.

Um konkrete Verbesserungsvorschläge für den eigenen Betrieb zu erhalten, können Gastgeber seit 2008 für 250 Euro ein kostengünstiges Beratungsprogramm nutzen, das vom Designkontor in Zusammenarbeit mit der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein entwickelt wurde. Außerdem ist eine Anbieterliste erhältlich, in der Designer, Inneneinrichter, Architekten, Berater und andere Dienstleister aufgeführt sind, die gerne dabei helfen, die Wohlfühlatmosphäre in Beherbergungsbetrieben zu verbessern.

Peter Michael Stein, Hauptgeschäftsführer der IHK Schleswig-Holstein, unterstreicht die Bedeutung einer Qualitätsoffensive für die Wettbewerbsfähigkeit des regionalen Gastgewerbes: „Nur über die Qualität unserer touristischen Produkte können wir Marktanteile gewinnen. Deshalb wird die IHK Schleswig-Holstein das Projekt Designkontor auch in Zukunft fortführen.“ Die IHK nehme damit auch die Empfehlung des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (dwif) auf, welches das Projekt sehr positiv bewertet habe, so Stein weiter.

Nach der Sommersaison werden wieder diverse Veranstaltungen angeboten. Das Beratungsangebot wird dabei um die Themen Nachfolge, Finanzierung und Social Media erweitert.

Weitere Informationen zum Designkontor unter www.designkontor.sh-business.de.