Corona-Krise hat uns fest im Griff

Die Corona-Krise hat uns alle fest im Griff. Uns ist bewusst, dass nicht nur viele Unternehmen die Auswirkungen dieser schwierigen Zeit zu spüren bekommen, sondern auch Freiberufler*innen und Kleinunternehmer*innen.

Wir Mentoren unterstützen in dieser ungewissen Phase. Nachfolgend haben wir ein paar hilfreiche Informationen und nützliche Links zusammengetragen, die die nächsten Wochen etwas erleichtern sollen:

1. Hilfen von Bund und Ländern
Als finanzielle Unterstützung kann man ab heute bis zu 9.000 € Soforthilfe als Zuschuss zu den Betriebskosten von der Bundesregierung beantragen.

Zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen hat das Bundesfinanzministerium am 23.03.2020 das kfw-sonderprogramm gestartet. Der Zinssatz für einen KfW Kredit liegt zwischen 1% und 1,46% p.a. und soll durch eine extreme Verschlankung des Antragsprozesses schneller ausgezahlt werden als bisher. Nähere Infos zum Antragsverfahren und den dazugehörigen Rahmenbedingungen findet man hier

2. Steuerliche Liquiditätshilfe
Um die Liquidität bei Unternehmen sowie auch bei Freiberuflern*innen zu verbessern, hat die Bundesregierung Folgendes beschlossen:

Die Gewährung von Stundungen wird erleichtert.

Vorauszahlungen können leichter angepasst werden.

Auf Vollstreckungsmaßnahmen & Säumniszuschläge wird bis Ende 2020 verzichtet.

Weitere Informationen dazu im Schutzschild-für-Beschäftigte-und-Unternehmen

3. Entschädigungen
Muss man aufgrund von einer Erkrankung am Covid-19 in Quarantäne bleiben und kann man einer Arbeit nicht nachgehen, hat man Anspruch auf Entschädigung vom Landesgesundheitsamt. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach dem Nettoeinkommen des Vorjahres. Welches Gesundheitsamt in diesem Fall zuständig ist, kann man hier ermitteln.

4. Falls Sie aktuell etwas Zeit übrig haben und andere unterstützen möchten:
Auch wenn Sie Ihrer Tätigkeit momentan möglicherweise nicht wie gewohnt nachgehen können, haben wir hier ein paar Initiativen aus systemrelevanten Bereichen zusammengestellt, die sich über eine Unterstützung freuen würden:

Viele Ehrenämter können aktuell jede helfende Hand gebrauchen:
Die Tafeln
Deutsches Rotes Kreuz
Nebenan
Quarantänehelden

Auch in diesen Tagen sind Blutspenden möglich und wichtig! Informiere Dich bei der DRK.

Aktuell fehlen aufgrund von Corona ca. 300.000 Erntehelfer auf den deutschen Feldern. Um die fehlenden Helfer zu finden, wurde die Aktion “Das Land hilft“ ins Leben gerufen. Alles Weitere dazu erfährt man hier.

Auch die Supermärkte suchen Unterstützung für den ungewohnten Corona-Ansturm: LIDL, REWE, EDEKA, Penny, ALDI Nord

Weitere Organisationen, die eventuell Hilfe gebrauchen können, findest Du hier.