Zuschussprogramm für Betriebe 10 – 50 Beschäftigte in S-H

Zuschussprogramm Wirtschaft Schleswig-Holstein

Die Landesregierung hat am 3. April 2020 ein 150 Millionen Euro schweres Zuschussprogramm Wirtschaft beschlossen, das die bestehende Förderlücke bei Unternehmen mit mehr als 10 und bis zu 50 Beschäftigten schließt. Die betroffenen Betriebe, die in eine existenzbedrohliche Wirtschaftslage beziehungsweise in einen Liquiditätsengpass geraten sind, können einen Zuschuss von bis zu 30.000 Euro beantragen. Es handelt sich um einen Liquiditätszuschuss als Überbrückungsfinanzierung der laufenden Kosten wie Mieten, etc.
Antragsformulare für das neue Zuschussprogramm werden leider vermutlich erst in der Woche nach Ostern bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein online gehen. Wir informieren hier dann sofort! Dem Zuschussprogramm Wirtschaft muss noch der Landtag zustimmen. Die Anträge für die Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige gelten nicht für das Zuschussprogramm. Wirtschaftsminister Dr. Buchholz riet Unternehmern mit mehr als zehn Beschäftigten davon ab, das derzeit verfügbare Online-Formular zu verwenden. Dieses sei nur für Kleinstbetriebe vorgesehen. Das würde die bereits gut angelaufenen Auszahlungen für Kleinbetriebe aus dem Soforthilfe-Bundesprogramm erheblich ausbremsen – das darf nicht passieren.