13. Medientage Nord

Die 13. Mediatage Nord vom 18.-22. November 2013 im Haus der Wirtschaft und der Fachhochschule in Kiel thematisieren unter dem Motto „digital und sozial vernetzt“ die Chancen und Risiken beruflicher und privater Nutzung sozialer Netzwerke.

Bei der Eröffnung und dem Mediagipfel am 18. November ab 18 Uhr geht es unter dem Titel „Soziale Netze auswerfen und Fachkräfte anlanden“ auch folgerichtig um die Frage, ob und wie soziale Netze bei der Behebung des Fachkräftemangels helfen können. Professor Bernhard Pörksen aus Tübingen, Autor von „Die Casting-Gesellschaft“, wird einen eher zurückhaltenden Blick auf Selbstrepräsentation im digitalen Zeitalter richten, während Morten Bove aus Sorø/Dänemark beschreibt, was soziale Medien für Firmen leisten können. Im Anschluss stellen zwei Personalverantwortliche aus Schleswig-Holstein die Online-Strategien ihrer Firmen in Personalfragen vor. Die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), die Industrie- und Handelskammer zu Kiel und der Offene Kanal SH veranstalten die Eröffnung und den Mediagipfel gemeinsam. „Wir wollen insbesondere den Mittelstand auf diese zeitgemäße Form der Personalpolitik aufmerksam machen!“, so die Veranstalter.

Bei den anderen siebzehn Veranstaltungen auf den Mediatagen Nord, dem bedeutendsten Treffpunkt der Mediabranche in Schleswig-Holstein, geht es um aktuelle Fragen aus IT und Multimedia, aus Medienproduktion und Medienbildung. Erstmalig findet ein Teil der Mediatage Nord auch auf dem Gelände der Fachhochschule Kiel (FH Kiel) statt mit dem Ziel, Medienwirtschaft und Hochschulen noch mehr ins Gespräch zu bringen. Unter Federführung der FH Kiel gibt es einen Workshop-Tag der Hochschulen, der der Diskussion neuer technischer oder gesellschaftlicher Heraus­forderungen mit Fachleuten und zukünftigen Medienschaffenden dient.

Organisiert und koordiniert werden die Mediatage Nord vom Offenen Kanal Schleswig-Holstein (OKSH).

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mediatage-nord.de.